Nein, es erschließt sich nicht auf den ersten Blick, wie viel Leben ist auf und unter dem Packeis des antarktischen Rossmeers. So viel, dass nun Fangflotten einlaufen, um einem seltenen Fisch nachzustellen – und damit auch den letzten unberührten Ozean auszubeuten. Der Fotograf John Weller empört sich darüber – mit Bildern, die das entlegene Meer in heroischer Pracht feiern