Die Bewohner von Rio Negro leben mit den Erinnerungen an Massaker während des Bürgerkriegs in den achtziger Jahren. Nun werben sie um Touristen und bekamen dafür den To Do! Preis für sozialverantwortlichen Tourismus